Was ist eigentlich ein Frauenhaus?

Ein Frauenhaus ist für alle Frauen da, die körperlich und seelisch misshandelt werden. Wenn Frauen (und ihre Kinder) akut bedroht sind, ist es natürlich zuallererst ein Zufluchtsort. Es ist eine Wohnung, in der sie vor Gewalt sicher sind.
Frauenhaus GelsenkirchenDoch ein Frauenhaus soll auch eine "Zwischenstation" sein, wo geschlagene und gedemütigte Frauen neue Kraft, neuen Mut und neues Selbstvertrauen finden - und wo sie ihr weiteres Leben planen können.

  •   Was will ich für mich persönlich?
  •   Was soll mit den Kindern werden?
  •   Was kann ich für sie tun?
  •   Wovon soll ich leben?
  •   Wie finde ich eine Wohnung?
  •   Wer hilft mir weiter?

Das sind Fragen, die sich die Frauen stellen, und auf die sie eine Antwort finden müssen. In dieser Lebenslage will das Frauenhaus den Frauen mit Rat und Tat zur Seite stehen, nach der Devise "Frauen helfen Frauen".

Das Leben im Frauenhaus ist nicht immer leicht. Trotzdem bringt diese Zeit den meisten Frauen wertvolle Erfahrungen, die ihnen helfen, einen neuen Anfang zu wagen und zu überstehen. Hier erleben sie, dass ihr "Fall" kein Einzelfall ist. Und sie erfahren, dass sich heute keine Frau mehr in ihr "Schicksal" fügen muss. Für viele Frauen war der Gang ins Frauenhaus der erste Schritt in ein neues, selbstbestimmtes Leben.

Ein Frauenhaus nimmt Partei für Frauen. Selbstverständlich.

© 2016 Frauenhaus Gelsenkirchen. Alle Rechte vorbehalten. Designed By JoomShaper. Das Frauenhaus Gelsenkirchen wird unterstützt durch: www.webstep.de

Search